SV Würtingen


Direkt zum Seiteninhalt

Bericht 2017



Homepage // Steps for Lif
e // 2009 - 2015 // 2017 // Bericht

Bericht 2017


Ein großartiger "12. Steps for Life" -Sonntag in Würtingen!

Da waren sich alle Teilnehmer, Gäste, Helfer und Organisatoren einig. Die Veranstaltung des Benefizlaufes vergangenen Sonntag, 18.06.2017 wurde zum vollen Erfolg. Insgesamt wurden 5840 Kilometer gesammelt und somit die stattliche Summe von 11680 Euro für Albanien, um dort Kleinunternehmensgründer zu unterstützen und die Region somit wieder zu beleben.
Insgesamt waren 664 Teilnehmer gekommen. Von den allerkleinsten beim Bambini-Lauf über pfeilschnelle Kids im Kids Race mit sportlichen Höchstleistungen, den "Racern" über 15 km, Hobbyläufern über 15, 8 oder 4 km bis zu einer Dame mit Rollator, die die 4 km unter die Füße und Räder nahm, waren alle auf den Beinen, bestenfalls gleich mehrere Runden. Jeder zwischen 2 und 82 Jahren hatten alles gegeben und hatte gleichermaßen Freude, laufend möglichst viele Kilometer zu sammeln.
Das 2 km Kids Race entschieden Benjamin Diehl (TSG Münsingen in 07:04 min.) und Lena Mettang (WSV Mehrstetten in 07:16 min.) als Tagesschnellste für sich.
Bei den Erwachsenen kam im Race über 15 km Peter Mayer (CSV Tri-Team Stuttgart, 59:31 min.) als erster über die Ziellinie. Lange gab es ein einen heißen "Dreikampf" zwischen dem späteren Gewinner, dem aus dem Ermstal stammenden "alten Hasen" Bernd Weis (Team ElringKlinger, 59:42 min. ) und dem zur Zeit sehr starken Feuerwehrmann des TSV Glems Arthur Wagner (59:48 min).
Bei den Damen kam Heike Mettang (WSV Mehrstetten, 1:09:40 h):als erste zum Ziel. Die seit Jahren bei Steps for Life teilnehmende Silke Holzmann (Holzmann (SV Ohmenhausen, 1:10:16 h) belegte den 2 Platz und sammelte anschließend noch weitere 17 km . So ging an Silke auch der begehrte "Kilometerköniginnen-Pokal" mit 34 Tageskilometer. Drittschnellste Frau wurde die gebürtige Upfingerin Larissa Kothe in starken 01.13:21 h. Auch sie hängte nochmals lockere 15 km dran und sammelte starke 30 km.
Bei den Herren rannte der zur TSG Münsingen gehörige Athlet Nikolaus Filippi überraschend ebenfalls 34 km und nahm den Pokal mit nach Hause.

Das Kilometerstärkste Kids Team stammte von der SVE Bleichstetten mit 62 km. So darf der begehrte Pokal das 2. Mal in Folge mit Gummibärchen gefüllt ins Vereinsheim.
Die meisten Kilometer in allen Erwachsenenkategorien sammelte der Veranstalter SV Würtingen. Das erste Mal darf der Siegerpokal ins Vereinsheim im Staigle, denn satte 370 km kamen zusammen. Und dies, obwohl zeitgleich ca. 100 Helfer im Einsatz waren, um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren.

Verdient war so das Feedback der höchst zufriedenen Läufer: Volle Punktzahl, so das Urteil, für eine überragende Organisation, eine landschaftlich wundervolle und herausfordernde Streckenführung, für super Salate, Kuchen und Steaks, besondere Atmosphäre, Kinderfreundlichkeit mit Spielangeboten, tollem Wetter und dem tiefen Sinn, dank den Hauptsponsoren und vielen Nebensponsoren laufend geholfen zu haben.


Sportverein Würtingen 1946 e. V.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü